Dieser gigantische Riss in der Erde könnte einen neuen Ozean in Afrika schaffen

Uncategorized

01/31/2023

Ihr glaubt, die Weltkarte auswendig zu kennen? Seid euch da mal nicht so sicher… Wahrscheinlich könnt ihr eure Globen schon mal aus dem Fenster werfen, denn in ein paar Jahren werden sie sowieso veraltet sein! Die Welt verändert sich, und nein, wir sprechen hier nicht von Erosion oder von dem, was ihr in der Schule über Vulkanausbrüche gelernt habt. Nein, es geht hier um die Tatsache, dass wir Zeugen der Entstehung eines ganz neuen Ozeans sind! Eines Ozeans, der mitten in Afrika entsteht.

Wie alles begann…

Diese Geschichte beginnt im Jahr 2005. Damals tat sich inmitten der Afar-Wüste in Äthiopien ein 60 Kilometer langer Riss auf. Denn es ist wahr: In dieser Region bildet sich ein neuer Ozean. Es waren seismische Aktivitäten aufgrund des Ausbruchs des Vulkans Dabbahu, die das Phänomen ausgelöst haben sollen. Der lange Riss im Boden öffnete sich innerhalb weniger Tage und war an einigen Stellen sogar bis zu 6 Meter breit! Das Volumen des gesamten Risses auf den 56 Kilometern wurde auf etwa 2 Milliarden Kubikmeter geschätzt… das ist genug, um mehrere Millionen olympische Schwimmbecken zu füllen. Normalerweise betrachten wir die Geografie als etwas, das sich nicht viel oder zumindest nur sehr langsam bewegt und verändert. Doch diese Geschichte beweist, dass dies nicht immer der Fall ist.

PreviousWeiter