Ein Flugzeug ging verloren, als es über das Bermudadreieck flog. Es kam 37 Jahre später zurück!

US

02/25/2024

Der Flug 914

Die Geschichte beginnt am 2. Juli 1955, als Flug 914 mit 57 Passagieren und 4 Besatzungsmitgliedern von New York abhob und Kurs auf Miami nahm. Diese Reise war eine einfache Routineroute, bis Pan Am Flug 914 ins Bermudadreieck flog. Das Flugzeug hob planmäßig in New York ab, doch was dann geschah, hatte niemand erwartet. Der Flug verschwand vom Radar, diese Wendung der Ereignisse war sehr beunruhigend. Die Fluglotsen versuchten, mit dem Flugzeug in Kontakt zu treten, aber sie wurden nur mit Rauschen und Stille empfangen. In nur wenigen Augenblicken war das Flugzeug verschwunden, als hätte es nie existiert. Die Behörden begannen sofort mit der Suche.

PreviousWeiter