Die Realität des Lebens in einer mittelalterlichen Burg

Uncategorized

09/18/2021

Heute ist vom mittelalterlichen Leben nicht mehr viel übrig, außer ein paar Schriften und vor allem Burgen, von denen einige noch stehen! Diese Burgen waren die am stärksten befestigten Bauwerke und beherbergten aus diesem Grund Adel und Königtum. Auch wenn die meisten von uns bereits die Gelegenheit hatten, einige dieser Burgen zu sehen oder sie sogar zu besuchen, kennen nur wenige die Realität des Lebens auf einer Burg im Mittelalter. Deshalb haben wir für Sie ein wenig recherchiert! Zurück ins 14. Jahrhundert, in eine mittelalterliche Burg!

Die Burgen waren immer voll von Leuten

Die Burg beherbergte in der Tat täglich mehr als hundert Menschen in seinen Mauern! Da war natürlich der Herrscher der Burg, der oft mit seiner ganzen Familie dort lebte. Es gab auch Ritter und viele Diener. In Wirklichkeit war die Burg eher ein Dorf als ein Wohnsitz. Zum Glück bietet ein solches Gebäude viel Platz für alle!

PreviousWeiter